Meinen Beitrag über das „Teppich ausrollen“ findet Ihr jetzt auf  meiner neuen Homepage 

Meine Trainingsidee

Zielsetzung:

Das Pferd soll mit der Nase den eingerollten Teppich so aufstupsen, das er sich entrollt.

Kommando:

„Teppich“

Signal:

Auf den Teppich zeigen

Startpunkt

Das Pferd steht gerade vor einem – trägt Halfter mit Strick.

Lernprozess

  • Teppich ausrollen

    ‚Teppich ausrollen“

    Das Pferd soweit wie möglich an den Teppich heranführen.

  • Das Pferd soweit locken, das es den Teppich mit der Nase in „Augenschein“ nimmt.
  • Den Teppich mit Leckerchen füllen, leicht einrollen und ein weiteres Leckerchen vor die Rolle legen, das das Pferd wenn es das Leckerchen nimmt, die Rolle berührt und der Teppich sich bewegt. Wenn das passiert wieder grosses Kino/Jackpot etc.
  • Bei Angsthasen muss man sich langsam Umdrehung für Umdrehung vorarbeiten.
  • Wenn das Pferd cool bleibt, Leckerchen in den ganzen Teppich einrollen und eines zum Ansporn vor die Rolle legen. Gerade wenn man die Pferde bei diesem Schritt zu sehen lässt, haben sie in der Regel Feuer gefangen.
  • Alle Leckerchen verstecken und keinen Appetithappen mehr davor legen.
  • Alle Leckerchen weglassen und erst nach dem gelungenen „Verlegen“ belohnen.

Arbeitsgerät: 

Teppichreste bekommt man überall, wo Auslegware auf Maß zugeschnitten wird, meist umsonst oder gegen einen kleinen Obolus. Ich habe mir einen kleinen Fussabtreter gekauft, weil er auf der  Unterseite gummiert ist und ich das für den Einsatz auf unserem Reitplatz ganz praktisch fand.

Teppich

Teppich ausrollen

 

Wenn man beim Nähen etwas geschickt ist, kann man zwei normale Decken zusammennähen und schon hat man eine ultralange Rolle, die auch noch wunderbar in die Waschmaschine passt. 🙂

 

Ich wünsche Euch auf jeden Fall viel Spass beim Ausprobieren – vielleicht mögt Ihr mir ja von Euren Erlebnissen berichten !

 

Please like & share:
error

4 Thoughts on “Teppich ausrollen – einfach, aber witzig !

  1. Carolin on 10. März 2015 at 17:59 said:

    Ach, wie schön! 🙂 Mal wieder ein ganz toller Beitrag! 🙂 Deine Artikel fesseln mich immer dermaßen 😀 .

    • Faunii on 10. März 2015 at 22:40 said:

      Danke Carolin, wie lieb von Dir! Hast du es denn mal mit Tassi probiert! Ist doch bestimmt auch Wass für die alte Dame.

      • Carolin on 12. März 2015 at 14:18 said:

        Total lustig… Vor ein paar Tagen habe ich bei uns einen alten Teppich gefunden, den ich mal mit Nagellack vollgepüttgert ( 😉 😀 ) habe und wollte genau das selbe jetzt bald machen. Momentan lassen wir die Clickerarbeit auf dem Platz eher weg und clickern die ganze Zeit im Gelände 🙂 .

  2. Pingback: Pferdige Ikea Hacks – Teil 3 : Clickerbedarf | Ponyliebe

Post Navigation