Stress lass nach! von Marlitt Wendt erschienen im evipo-Verlag

Stress lass nach !

Ein „Muss“ für Pferdefreunde:

“ Stress lass nach „, das neueste Buch von Marlitt Wendt  ist im kleinen, aber feinen  evipo Verlag erschienen. Das nur 59 Seiten starke Büchlein ist ein wahrer Quell des Wissens.  🙂 Zwar geht es diesmal nicht um mein Lieblingsthema „Clickern“, dafür aber um die sehr ernste Problematik „Stress“, die leider immer mehr Pferde betrifft.

So haben verschiedene Untersuchungen ergeben, das bis zu zwei Drittel aller Pferde unter Beschwerden leiden, die auf übermäßigen Stress zurückzuführen sind. Während uns bei Sportpferde ganz selbstverständlich viele Gründe für Stress einfallen, ist dies bei Freizeitpferden schon schwieriger zu eruieren.

Foto: Cornelia Raun aus dem Buch "Stress lass nach! von Marlitt Wendt erschienen im evipo Verlag

Foto: Cornelia Raun aus dem Buch „Stress lass nach! von Marlitt Wendt erschienen im evipo Verlag

Marlitt erläutert die verschiedenen Pferdetypen und ihren Umgang mit Stress. Während uns die Stresssignale von extrovertierten Pferden wie z.B. : Zackeln, eine hohe Schweifhaltung, weit aufgerissene Augen usw. uns durchaus geläufig sind, braucht es bei introvertierten Pferden schon deutlich mehr Spürsinn. Die Stress-Anzeichen, bei den ruhigen Vertretern  springen meist nicht ins Auge und werden daher häufig übersehen. Wer deutet schon einen nach innen gerichteten Blick oder einen immer schlaffer werdenden Muskeltonus als Stress-Symptome. Da ist wohl noch viel Aufklärungsarbeit notwendig.

Da die Haltung, ja 24-Stunden auf das Pferd einwirkt, gibt es auch hier sehr viele Störfelder, die Marlitt sehr eindrucksvoll aufzeigt.  Wer sich nun auf die Schulter klopft und meint:  Mein Pferd steht ja im Offenstall,da kann er keinen Stress haben, irrt gewaltig. Auch der beschauliche Offenstall mit genau der richtigen Anzahl von Tieren kann für ein bestimmtes Pferd Stress bedeuten. Wenn die Zusammensetzung, eben genau für dieses Tier nicht stimmt. Also Augen auf, bei der Stallwahl 🙂

Eine ebenso grosse Bedeutung für die Stressvermeidung hat natürlich das richtige Training. Hier stellt Marlitt mit sehr viel Empathie dar, wie Training aus Sicht des Pferdes sein sollte, damit es seine Fähigkeiten am besten entfalten kann und der Stress, der zum normalen Leben dazugehört nicht zu einer Belastung mit medizinischen Auswirkungen wird.  Da ich es natürlich nicht so schön schreiben kann, gibt es hier ein wunderbares Zitat:

Positive Empfindungen beruhigen und motivieren das Tier. Die ausgeschütteten Glückshormone wirken wie eine heiße Kerzenflamme auf einen darüber gehaltenen Eiswürfel, sie bringen die Stresshormone zum Schmelzen, sie strahlen Wärme und Zuversicht aus. 

Mit diesem Buch kann man wirklich jedem Pferdemenschen eine Freude machen. Ich wünsche Euch viel Spass beim Lesen.

Please like & share:

Ein Gedanke zu „Stress lass nach !

  1. Pingback: Lektionen-Marathon - Schluss mit lustig ! ;-) - Clickerpony

Kommentare sind geschlossen.