Zirkuslektion, Plié, Verbeugung

Plié

Wie gestern schon berichtet, hat mich Marlitt Wendt´s Artikel

„Gut ausgebildete Clickerpferde?“

( – habt Ihr ihn schon gelesen ?)

mal wieder in´s Mark getroffen hat. Meine Clickerponys können nämlich auch ziemlich viel, aber viel auch nur halb. Bei so unwichtigen Spielereien wie z.B. dem Reifen, ist mir das eigentlich egal. Aber gerade bei Dingen, die auch einen gymnastischen Wert haben, möchte ich doch ein bisschen mehr machen.  So habe ich mich frisch nach meinem Neujahrs-Vorsatz ( Ich möchte mein Clickertraining professioneller gestalten) ans Werk gemacht.  Aus den Tiefen unseres Hinterstübchens habe ich dann das Plié hervorgekramt. 

Das hatten wir im letzten Jahr sehr intensiv geübt, aber es fehlt noch die Umstellung von Handsignal auf Gertensignal.  Ljosfari braucht auch immer noch eine kleine Gedankenstütze (Vorderbeine auseinander stellen) um sich an die Übung zu erinnern.  Aber am besten seht Ihr selbst…

Wie gesagt, muss ich erst die Vorderbeine weit stellen, damit er weiß, welche  Übung gemeint ist. Dann frage ich das Plié auf Handsignal ab und erst im zweiten Schritt lege ich die Gerte an. Ich versuche meine Körperhaltung gleich bleiben zu lassen, obwohl ich bei dem Gertensignal auch einfach gerade stehenbleiben könnte, aber ich glaube dann wäre für ihn der Schritt zu gross. Ich verlange auch nicht ein perfektes Plié sondern es reicht mir, wenn er die Übung auf Gertensignal erkennt und zeigt.

Ich finde dafür, das er es solange nicht mehr gemacht hat, klappt es eigentlich ganz gut. 🙂 🙂 🙂

Please like & share: