Am Dienstag hatten die Pony´s und ich super netten Besuch! Heike Uthmann von clickforbalance war da und hat versucht uns in  die Geheimnisse des Pre-WWYLM einzuweihen. WWYLM ist  eine Übung von Clickerpionierin  Alexandra Kurland. Die Abkürzung bedeutet „Why would you leave me“ und das „Pre“ steht für „Vorbereitende Übung“. Wer den Pylonenzirkel noch nicht kennt, sollte sich unbedingt Heikes Video anschauen.

Hier geht´s zu Heikes Video  

Zwar sieht diese Übung auf den ersten Blick nicht sehr kompliziert aus, ist aber bei näherer Betrachtung ganz schön schwierig – ungeheuer viele Dinge müssen beachtet werden.

GottseiDank habe ich unter Heikes Anleitung ganz viele Trockenübungen gemacht! Auf was man alles achten muss, wenn man eigentlich nur im Kreis marschieren und an den Pylonen das Pony anhalten soll. Füße mitbewegen, das Pony nicht ziehen, nicht zu langsam gehen. Alles nicht so einfach; dabei das Clicken nicht  vergessen und immer schön selbst ausbalanciert bleiben 😉

Anschließend musste der kleine Graue, als Versuchskaninchen herhalten. Wie immer hat er seine Sache sehr gut gemacht und mich vor einige Herausforderungen gestellt. Ich bin fasziniert, wieviel Heike aus der Körpersprache und -spannung herauslesen kann und war sehr froh eine so erfahrene Clickertrainerin um Rat fragen zu dürfen.

Atli durfte natürlich auch noch mitspielen. Bei ihm war es wichtig, in einer bestimmten Geschwindigkeit zu gehen (grosse, weite Schritte und nicht zu langsam).  Noch eine „Kleinigkeit“ die man erkennen und  beachten muss. (Puuuh – am Ende des wunderbaren Vormittags rauchte mir ganz schön der Kopf.)

Heike, es war sehr, sehr  schön, das Du da warst! Wir werden ganz doll üben und freuen uns schon jetzt auf Deinen nächsten Besuch! Hoffentlich bei schönerem Wetter und ich bin natürlich super neugierig auf das Video! 🙂

 

 

 

 

Please like & share:

Comments are closed.

Post Navigation