Fahne schwenken…

Zu Ehren unserer Handbach-Nationalmannschaft, die bisher ein großartiges Turnier spielen, haben Atli und ich heute „Fahne schwenken“ geübt.

Bisher lautet die Idee dahinter, das am Ende das Pony neben mir her läuft und die Fahne schwenkt. Das ist natürlich ein bisschen schwierig, da das Pony Angst vor flatternden Dingen hat. Er hielt sich aber ganz tapfer. Aber schaut selbst.

Wie man sieht ist er anfangs, etwas unsicher und auch ein wenig unhöflich und grabbelt sowohl die Leckerlitasche, wie auch mich an. Ja, wie soll ich sagen: „Höflichkeit ist ein Zier, doch weiter kommt das Pony ohne ihr :-)“

Nein, ist nur ein Spass – wir arbeiten dran! 

Bei unserem letzten Versuch bin ich schon ganz nah an meiner Zielvorstellung, er behält die Fahne solange im Maul bis ich clicke. Wenn das dann auch noch im Gehen klappen würde, wäre es perfekt. Aber die deutsche Mannschaft ist ja schon für´s Achtelfinale qualifiziert, vielleicht klappt es ja bis dahin 🙂

Requisite: 

Die Fahne hat einen zerbrechlichen Holzstab, den ich mit Tape umwickelt habe, um ihn für das Pony griffiger zu machen.

(eine isländische Flagge gab es leider nur in „sehr gross“ – vielleicht werde ich ihn damit mal einwickeln.  🙂

Please like & share: