Ann-Christin von dem Blog „Ponyliebe“ hat die verschiedensten Obst- und Gemüsesorten unter die Lupe genommen. Welche eignen sich als Clicker-Leckerchen, wie gesund sind sie und was hat Ihrer Islandstute Rán so gut geschmeckt, das es auch als Jackpot verwenden lässt. Ich muss dieses Experiment unbedingt mal nachmachen. Wobei ich zu meinem Leidwesen schon sagen kann, dass die „schw…. – teueren“ getrockneten Bio-Hagebutten, bei meinen Ponys sehr schlecht angekommen sind: Nur eine ausgespuckte Hagebutte, ist eine gute Hagebutte :-))).

Wer also einmal ausprobieren möchte, ob er seinem Pferd, damit eine Freude machen kann, darf sich gerne bei mir melden. Aber am besten macht ihr Euch mal selbst ein Bild !

Teil 1 – Die Klassiker: Banane, Karotte, Äpfel

Teil 2 – Die gesunde Fraktion: Gurke, Sellerie und rote Beete

Wenn Ihr in der Richtung auch schon mal kreativ gewesen seid, würde es mich freuen von Euren Ergebnissen zu hören.

Please like & share:

4 Thoughts on “Clickerfutter

  1. „Nur eine ausgespuckte Hagebutte ist eine gute Hagebutte!“ – Muahahaaaaaa!!!!!! Dieser Satz trifft auf Rán nahtlos zu, wenn man Hagebutte durch Rote Beete oder Sellerie ersetzt. Wobei sie beides höchstwahrscheinlich nie wieder überhaupt ins Maul befördern würde…:D Verschenk die Hagebutten doch?

Post Navigation