Behandlungstraining: Augenuntersuchung

Videotipp: Behandlungstraining für Pferde

Zur Vorbereitung auf Tierarzt, Schmied & Co

Viele Pferde haben Probleme mit dem Tierarzt oder auch mit dem Hufschmied. Auch meine Ponys sind da keine Ausnahme. So mussten wir Atli im letzten Jahr sedieren, weil für eine Sehnendiagnostik, das Bein rasiert werden musste und der Tierarzt fürchtete der zappelnde Derwisch würde ihm auf den Kopf springen. Deshalb hatte ich mir in diesem Jahr vorgenommen, mit meinen Pferden mehr Medical Training zumachen. Da kommt diese DVD von Viviane Theby und Nina Steigerwald natürlich genau richtig.

Die Inhaltsangabe der DVD liest sich für viele Pferdemenschen
wie das „Who is Who“ des Schreckens:

  • Zahnkontrolle / raspeln
  • Spritzen üben
  • Fohlen chippen
  • Orale Medikamenteneingabe
  • Augen-Untersuchung
  • Ohrbehandlung
  • Verbände anlegen
  • Hufe baden
  • Hufbearbeitung
  • Röntgensimulation

Das Video gibt eine kurze Einführung in das Training mit positiver Verstärkung und dann geht es auch schon mit der von Nina Steigerwald entwickelten Uhr los. Sie vermittelt dem Pferd, eine der grundlegende Strategie beim Tierarzt-Training, nämlich stehen bleiben und abwarten. Ich habe mich riesig gefreut, das die Uhrenübung noch einmal so explizit vorgestellt wurde, weil ich damit immer ein bisschen auf Kriegsfuß stehe und so konnte ich noch einmal genau auf die Feinheiten achten.

Mit vielen Alltagsproblemen lernt man ja zu leben und ignoriert sie oftmals in der täglichen Routine. Aber wenn man bei Nina sieht, wie man mit planvollem Training in kleinen Schritten, aus Alltagsfrust ein lustiges Spiel entwickeln kann, dann fragt man sich schon, warum man das bisher nicht angegangen ist.

Ein Problem, das laut meinem Hufschmied viel weiter verbreitet ist, als man im allgemeinen denkt, ist die Angst vorm Hufschmied oder Hufpfleger. In diesem Video wurde das Hufbearbeitungstraining mit einem Rehepferde gemacht und zeigte sehr eindrucksvoll, das das Training mit positiver Verstärkung auch unter Schmerzen funktioniert und so die überlebenswichtige Hufbearbeitung ermöglicht.

Gut zu Wissen, das auch andere Pferdemenschen ein Problem haben, wenn Medikamente oder Wurmkuren ins Maul gegeben werden sollen. Atli versucht immer auf die Spritze zu beißen, wenn ihm dies gelingt, hat man oft mehr Medikamente auf der Hose als im Pferdemaul. Das werden wir bestimmt mal üben. Ich setz schon mal den Topf für´s Apfelmus auf. 🙂

Pferde Behandlungstraining von Viviane Thebby und Nina Steigerwald Außerdem wurde auf dem Video auch noch Atli’s absolute Horrorübung angegangen: Fuß in einem Eimer stellen (Grusel) und dann auch noch mit Wasser und dann wird auch noch mit einer Gießkanne Wasser nachgefüllt. Ich kann die Panikattacke meines Schwarzen schon förmlich vor meinem inneren Auge sehen. Aber dieses Training werden wir auf jeden Fall angehen, denn bei einem erneuten Reheschub, wäre ja kühlen mit Eiswassser einfach optimal.

Pferde-Behandlungstraining von Viviane Theby und Nina Steigerwald.
Pferde-Behandlungstraining von Viviane Theby und Nina Steigerwald
Enorm eindrucksvoll fand ich die Videosequenz, in der ein 4 Monate altes Fohlen gechippt wurde. Der kleine Hengst trug nicht mal ein Halfter und war sehr sehr tapfer, obwohl er ja jederzeit hätte weg gehen können.

Sehr spannend fand ich auch die Ausführungen von Viviane Theby, das man im Behandlungstraining dem Pferd, die Kontrolle zurück gibt. Indem man es selbst erscheiden lässt, ob es den Piks oder das komische Gerät im Maul erträgt und sich dafür eine Belohnung verdient oder ob es einfach geht. Wie, wir Menschen können auch Pferde sich besser überwinden, wenn sie die Möglichkeit haben sich zu verweigern.

Die DVD hat eine Laufzeit von 140 Minuten und kostet 24,90 Euro und lässt sich über jede Buchhandlung bestellen und ist auch für Reiter und Pferdemenschen interessant, die bisher noch nicht mit positiver Verstärkung gearbeitet haben.