Bussi geben

Frisch zum Fest gibt es unter der Rubrik Spielereien, die neue Seite „Bussi„. Es ist die perfekte Bespassung, wenn das Wetter mal wieder nicht zum schönen Ritt durch den winterlichen Wald einlädt.

Diese Spasslektion kann man problemlos auch mit einem eingeschränkten Pferd üben. Ich wünsche Euch viel Vergnügen beim Lesen und Video schauen.

Noch so ein kleiner Tipp am Rande, man sollte diese Übung vor dem Flehmen üben, sonst gibt es sehr feuchte Küsse. 🙂

Eure Sabine

Please like & share:
Bodenarbeit, Plastikplane

In kleinen Schritten zum Erfolg…

Heike Uthmann erklärt in Ihrem Blog www.clickforbalance.de , wie und warum es funktioniert in einem wirklich tollen Artikel, den ich gar nicht oft genug lesen kann. http://clickforbalance.de/geschnitten-oder-am-stueck/ Hier wird ganz genau beschrieben, warum man eine Übung in möglichst viele, möglichst kleine Einzelschritte unterteilen soll. Warum Wiederholungen für das Pferd so wichtig sind, wieviel Sicherheit gerade die Wiederholungen dem Pferd geben. Schaut Euch auch unbedingt das kleine Video an. Es verdeutlicht ganz toll  diesen Teil der Lerntheorie. Immer wenn es an irgendeiner Stelle  im Training stockt, sollte man sich diesen Artikel noch mal ins Gedächtnis rufen. Frei nach dem Motto:

Mach es einfacher, mach die Schritte kleiner.

Please like & share:

Ann-Christin von dem Blog „Ponyliebe“ hat die verschiedensten Obst- und Gemüsesorten unter die Lupe genommen. Welche eignen sich als Clicker-Leckerchen, wie gesund sind sie und was hat Ihrer Islandstute Rán so gut geschmeckt, das es auch als Jackpot verwenden lässt. Ich muss dieses Experiment unbedingt mal nachmachen. Wobei ich zu meinem Leidwesen schon sagen kann, dass die „schw…. – teueren“ getrockneten Bio-Hagebutten, bei meinen Ponys sehr schlecht angekommen sind: Nur eine ausgespuckte Hagebutte, ist eine gute Hagebutte :-))).

Wer also einmal ausprobieren möchte, ob er seinem Pferd, damit eine Freude machen kann, darf sich gerne bei mir melden. Aber am besten macht ihr Euch mal selbst ein Bild !

Teil 1 – Die Klassiker: Banane, Karotte, Äpfel

Teil 2 – Die gesunde Fraktion: Gurke, Sellerie und rote Beete

Wenn Ihr in der Richtung auch schon mal kreativ gewesen seid, würde es mich freuen von Euren Ergebnissen zu hören.

Please like & share: