Schlagwort-Archive: Makana

Makana Kokos-Sticks im Test

Die Ponys testen – Bio Kokos Sticks

Vergangene Woche kam mein Päckchen von der Firma Makana. Ich hatte, die überall im Internet beworbenen Bio Kokos Sticks erworben, sowie 5  Leckerchenbeutel in unterschiedlichen Geschmackssorten zu je ein Kilo. Preislich waren die Leckerlis mit  2,50 bzw. 3,99 für die Kokos Stick durchaus noch im Rahmen, jedoch kamen noch 5,90 an Porto hinzu. Das machte meinen Kauf, dann doch ziemlich teuer. Auch bei größeren Bestellungungen gibt es übrigens keine Ermäßigung.

Kokos Stick lassen sich auf normaler Leckerli-Grösse klein brechen.

Klein gebrochene Kokos Stick mit einem Leckerli zum Grössenvergleich

Mein erster Eindruck: Die Bio Kokos Sticks sind nicht so hart, wie angenommen und lassen sich ganz gut durchbrechen, krümmeln dann aber auch ein wenig. Bis auf einen halben Daumennagel lassen sich die teilweise sehr großen Sticks herunterbrechen. Nun war ich ja sehr gespannt, ob bei der Ponybande eine Jubelarie ausbrechen würde.

Aber ganz ehrlich, das Verkosten war doch eher unspektakulär. Atli nahm gar nicht zur Kenntnis, das die Leckerlis heute anders schmecken, als sonst und auch Drafnar war mehr an der Anzahl der Leckerbissen interessiert nicht so sehr am Geschmack. Joker,  das 25jährige Welshpony in unserer Herde war sich ebenfalls der Besonderheit des angebotenen Snacks nicht bewusst. Alle Drei haben ohne wirklich hinzuschmecken, den Drops geschluckt. Ich muss sagen „trockenes Brot“ hypt meine Pferde da deutlich mehr, ist aber auch nicht so gesund, wie ihr in meinem Artikel Brot als Pferdeleckerchen nachlesen könnt. Weiterlesen

Please like & share: