Schlagwort-Archive: Leckerli´s

Brot als Pferdeleckerchen ?

Brot als Pferdeleckerchen

Kleine Brötchen backen…

Jedes Mal wenn ich neue spannende Goodies als Belohnung für das Clickertraining suche, bekomme ich zu hören: Nimm doch Möhren oder Brot. Brot als Pferdeleckerchen macht das Sinn? Ich habe mal zwei informative Links zu diesem Thema für Euch zusammen gestellt.  

Weiterlesen

Please like & share:
Brandon XL

Clickerleckerchen…

Leckerchen und Co

Wie ich ja schon in meinem Beitrag “drei Möhre für Atli” geschrieben habe, brauche ich eigentlich als Clickerleckerchen nur klein geschnittenen Karotten. Gerade im Sommer muss man schon mal über Alternativen nachdenken, weil der Möhrensack halt so schnell gammelt und gerade, wenn man nur wenig Zeit hat, ist das Geschnipsel wirklich lästig. Also bin ich auf der Suche nach möglichst gesunden und praktikablen C.

Mit den handelsüblichen Leckerlis kann man nur sehr schlecht clickern, weil sie in den meisten Fällen zu gross sind. Auch bei den Inhaltsstoffen kommen mir manchmal arge Bedenken, soviel Geschmacksverstärker, Aromastoffe oder andere Pülverchen sollten vielleicht doch nicht unbedingt ins Pferd. Hinzu kommt, dass die meisten Leckerlis doch sehr zuckerhaltig sind und das ist ja auch Pferden eher problematisch.

IMG_1171_0272 So schaut man ja immer wieder durch die Regale, des Fachhandels oder jetzt einmal über die Equitana, um nach machbaren Alternativen für die Ponys zu suchen, die möglichst gesund sind und dann natürlich auch noch den „Schnappschildkröten“ schmecken sollen. GottseiDank hatte ich da noch nie viele Probleme, bisher haben sie noch jede Art von Leckerchen eingesaugt. Bis auf getrocknete Hagebutten fressen sie eigentlich alles. (Das ich immer darauf rumhacken muss 🙂 Obwohl, wenn sich mal ein Hundeleckerli in ihren Rachen verirrt, spucken sie, die schon mit angeekeltem Gesicht wieder aus.

Also schaut Euch mal die neue Seite Clicker-Leckerlis & Co,  da habe ich die bisherigen Erfahrungen und  Tipps zusammengefasst.

Please like & share:

Clickerfutter

Ann-Christin von dem Blog „Ponyliebe“ hat die verschiedensten Obst- und Gemüsesorten unter die Lupe genommen. Welche eignen sich als Clicker-Leckerchen, wie gesund sind sie und was hat Ihrer Islandstute Rán so gut geschmeckt, das es auch als Jackpot verwenden lässt. Ich muss dieses Experiment unbedingt mal nachmachen. Wobei ich zu meinem Leidwesen schon sagen kann, dass die „schw…. – teueren“ getrockneten Bio-Hagebutten, bei meinen Ponys sehr schlecht angekommen sind: Nur eine ausgespuckte Hagebutte, ist eine gute Hagebutte :-))).

Wer also einmal ausprobieren möchte, ob er seinem Pferd, damit eine Freude machen kann, darf sich gerne bei mir melden. Aber am besten macht ihr Euch mal selbst ein Bild !

Teil 1 – Die Klassiker: Banane, Karotte, Äpfel

Teil 2 – Die gesunde Fraktion: Gurke, Sellerie und rote Beete

Wenn Ihr in der Richtung auch schon mal kreativ gewesen seid, würde es mich freuen von Euren Ergebnissen zu hören.

Please like & share: