Archiv der Kategorie: Pferde-Tricks

Pferdetrick: Kopfschütteln oder „Nein-sagen“

Ohr-Target2Ich bin ja immer auf der Suche nach Beschäftigungsideen für nicht  ganz so fitte Pferde.  Immer wieder begegnet einem da natürlich das Ja bzw. Nein-Sagen, zwar bin ich in der Regel nicht destruktiv aber diesmal habe ich mit dem Nein-Sagen angefangen, das er schien mir irgendwie logischer.

Weiterlesen

Please like & share:
Dreh Dich

Walzer: Dreh Dich

Auch der Walzer ist eine Lektion, die Atli und ich noch konventionell erlernt haben, deshalb habe ich sie als ich am Anfang meines Clickertrainings auch immer mit Longe geübt, obwohl man diesen Trick natürlich auch frei trainieren kann. Wenn man ihn allerdings mit Longe trainiert, sollte man das Pferd daran gewöhnen, das eine Longe an und auf der Hinterhand liegt. Damit das Ross sich nicht erschrickt, wenn man es auf einmal damit einkesselt. Meine Pferde kannten dies schon von der Doppellonge und hatten damit kein Problem.

Weiterlesen

Please like & share:

Pferdetrick: Tasche tragen

Neue Tricks für Pferde zu entdecken oder zu entwickeln ist ja eine meiner Leidenschaften und so war ich mir als ich zum ersten Mal die Ernl-Tasche entdeckte, gleich ziemlich sicher – da geht was!!! Das muss ich mit Atli, der ja wie ihr vielleicht wisst, sehr gerne apportiert unbedingt mal ausprobieren.  Christina Kusserow hat diese wunderbaren Taschen für Hunde entwickelt und uns netterweise mal eines Ihrer Modelle testweise zur Verfügung gestellt.

Gestern war unser erstes Training mit der Ernl-Tasche. Es hat wirklich für Atli´s Verhältnisse sehr gut geklappt. Er ist ja neuen Dingen gegenüber nicht unbedingt immer sehr aufgeschlossen. Verliert dann aber schnell seine Scheu, wenn das „Ding“ sich als ungefährlich erweist und die Belohnungsrate stimmt. Aber am besten schaut Ihr selbst….

Weiterlesen

Please like & share:
Pferde-Trick: Handtuch fangen

Pferdetrick: Handtuch fangen

Euer Pferd kann gut apportieren und Ihr fangt Euch gerade an zu langweilen. Dann hab ich da eine sehr lustige Idee für Euch, wie wäre es denn mit „Handtuch fangen.“

 

Weiterlesen

Please like & share:
Pferde-Tricks: Flehmen/Lachen

Pferdetrick: Lach mal !!! :-)

Pferdeverhalten, wie z.B. Gähnen, Wiehern oder auch HInlegen;  abrufbar zu machen, ist eigentlich gar nicht schwierig, wenn die Pferde das Verhalten häufig genug zeigen. So würde ich meinen Ponys super gerne gähnen beibringen, aber sie scheinen in meiner Gegenwart nie müde zu sein. Auch Wiehern fände ich persönlich schön, aber wie soll ich sagen, ich habe das zarte „Brummeln“ von Atli leider im Keim erstickt, als er aus Versehen beim Annehmen eines Leckerli´s an den Stromzaun gekommen ist.

Weiterlesen

Please like & share:
Der Pferde-Trick "Ball werfen"

Pferdespielball – Spiel, Spass, Spannung…

...für die ballverrückte Spassbacke

Wie Ihr ja vielleicht wisst, ist der gute Ljosfari ein sehr großer Fan von Bällen. Deshalb habe ich der „alten“ Spassbacke noch mal ein kleineres Exemplar mit Henkel, einen sogenannten Pferdespielball im Wanderreitshop gekauft. Die Idee dahinter war, das er dieses Teil vielleicht auch apportieren bzw. werfen kann.

Pferdespielball

Pferdespielball

Jetzt habe ich mit dem Guten aber noch nicht wirklich viel apportieren geübt. Das Einzige, was wir bisher gemacht haben, ist eine Einheit und da war er wirklich sensationell! Innerhalb von 5 Minuten hat er damals gelernt ein Tuch aufzuheben. Wenn Ihr mögt, schaut es Euch doch unter Apportieren an. Aber das war eben nur ein Tuch und kein schwerer Ball und es ist auch schon fast ein Jahr her. Also musste als erstes eine kleine Auffrischung her.

Ein weiteres Problem: Ljosfari spielt ja mit seinem großen Ball super gerne Nasenball. Da ist es klar, das er den neuen Ball ebenfalls mit der Nase durch die Bahn jagen möchte. Da wird es wohl einiges an Überredungskünsten brauchen, um ihn dazu zu bringen den Ball zu tragen. Also habe ich zuerst einmal Apportieren geübt. Wie schon beim letzten Mal mit einem Tuch.

Weiterlesen

Please like & share:
Beine kreuzen

Beine kreuzen…

…. nicht nur für Primaballerinen!

Ich gebe zu, „Beine kreuzen“ reizte mich, seit ich diesen Trick zum ersten Mal 1996 in dem  Buch Pferdeschule von Nathalie Penquitt entdeckt hatte. Mein Pony Skuggi hielt diese Idee, für sagen wir mal vornehm:  nicht umsetzbar. Er meinte einfach, seine Beine wären für Knoten nicht gemacht, ich sollte es mal Yoga probieren, ich würde dann schon ruhiger werden.

Die Herangehensweise, nämlich das Vorderbein hochzunehmen und es dann wieder auf der anderen Seite abzustellen, behagte mir ebenso wenig, wie meinem Pony. So habe ich ihn nach diesem ersten Versuch, auch nie wieder damit belästigt. Heute mit dem Clickertraining, bin ich auf diese Art der Manipulation nicht mehr angewiesen und meine Pferde können selbst entscheiden, ob und wie weit sie die Beine kreuzen möchten und wie man sehen kann, finden sie es eine  lustige Idee.

Weiterlesen

Please like & share: