Archiv der Kategorie: Aktuell

Trainingstag – Spiel und Spaß

Nun gibt es ja immer wieder Phasen im Leben, in denen sich die Ereignisse überschlagen und die vergangenen Wochen waren genau so. Deshalb bin ich Euch immer noch die Bericht vom Trainingstag schuldig.

Es war wirklich super schön!  7 aktive Mitstreiter und einige Zuschauer waren mit von der Partie. Das Wetter war ganz gut gelaunt und verschonte uns mit Regen, meinte jedoch uns tiefkühlen zu müssen. So war die Kaffeebar im Pferdehänger wirklich ein gern genutzter Aufenthaltsort.

Naturgemäss waren viele Isileute gekommen, es waren aber auch ein Kaltblüter, ein Haflingern sowie eine Andalusierstute unter den Teilnehmern.  Neben einigen erfahrenen Clickerern waren aber auch drei Einsteiger mit von der Partie, da stand dann meist Höflichkeit bzw. Target-Training auf dem Programm. Nachdem ich weiss, wie schwer der Einstieg ins Clickertraining sein kann, hoffe ich, das wir allen Anfängern einen guten  Start geben  konnten. Weiterlesen

Please like & share:

Clickerponys live – gemeinsam trainieren

In der Vergangenheit habe ich mit meinen Clickerponys ja schon einige Kurse zum Thema positive Verstärkung  besuchen dürfen und immer haben mich diese Seminare ein ganz grosses Stück nach vorne katapultiert. Daher schwirrte mir schon seit einiger Zeit die Idee im Kopf herum, selbst Clickerkurse mit verschiedenen Trainern zu organisieren. Bisher ist es aber nicht nur, an der nicht vorhandenen Halle gescheitert, sondern auch an den Mitstreitern. Ich hatte irgendwie immer das Gefühl, ja im Internet werden wir Clickertanten immer mehr und der Austausch funktioniert auch wirklich super. Aber im normalen Leben fehlt mir dieses  Netzwerk!

Zirkuslektion, Plié, Verbeugung

Clickerpony – Verbeugung – Pliė

Deshalb bin ich auf die Idee gekommen, kleine regionale Treffen in Leben zu rufen. Einen Sonntagvormittag, zum gemeinsamen  trainieren, sich austauschen – um so neue Ideen und Anregungen bekommen – eine Art Clicker-Stammtisch. Anfänger erhalten Unterstützung beim Konditionieren und Auswahl der ersten Übungen. Und die Fortgeschrittenen können sich gegenseitig unterstützen, denn manchmal braucht man ja auch nur mal einen Blick von aussen, eine objektive Analyse und schon schafft man eine Hürde, vor der man so lange geparkt hat. Ich verbinde damit die Hoffnung, das sich kleine Übungsgruppen bilden und wir alle davon profitieren können. Vielleicht schaffen wir es ja so, dann auch mal einen Wochenendkurs mit einem Trainer voll zu bekommen.

Weiterlesen

Please like & share:

Pfeihnachtswunsch…

Was wünschen sich unsere Pferde von uns, war die Fragestellung für diese Adventsaktion und leider kann und vorab muss ich schon sagen Atli´s größten Wunsch nämlich diesen angeberischen,  grauen Micky-Maus -Tyrannen wieder loszuwerden, werde ich nicht erfüllen. Er wird wohl weiterhin mit ihm leben müssen.

Der zweite Wunsch immer eine vollen „Futterraufe“ kann ich ihm leider gesundheitsbedingt auch nicht erfüllen, denn als Rehepferd, muss ich halt darauf achten, das er nicht zuviel und vor allen Dingen nicht die falschen Dinge frisst. Da kommt man auch gleich zu Punkt 3 von Atli´s Liste „ohne Schmerzen“ sein. 2014 war ja für Atli ein wirklich rabenschwarzes Jahr, erst Sehnenprobleme, dann Borreliose und dann wahrscheinlich durch die Medikamente ausgelöst auch noch eine Hufrehe. Wenn es Dicke kommt dann aber richtig. Im letzten Jahr hat er sich sehr tapfer aus dieser Talsohle herausgekämpft und heute blitzt tatsächlich manchmal doch wieder der Schalk aus seinen Augen, was mich sehr glücklich macht und schon ist einer meiner größten 14-12-23-_0046-3Weihnachtswünsche erfüllt. 🙂 Weiterlesen

Please like & share:

News: Warum wir jetzt einen Vogel haben :-)

Seit neuestem haben die Ponys und ich jetzt einen Twitter-Account. Die begeisterte Antwort meines Mannes dazu:  Muss man das ???

Twitter-logoNein, man muss wahrscheinlich nicht, genauso wenig, wie man sich auf Facebook rumtreiben muss 🙂 Aber Spass macht es trotzdem 🙂
Wenn Ihr also noch mehr Wasserstandsmeldungen von uns haben möchtet, dann folgt
uns doch einfach aber Twitter.  Wir würden uns sehr freuen.

Weiterlesen

Please like & share:
Agility-Kurs mit Nina Steigerwald

Agility-Kurs in Bad Honnef

Es war wirklich ein traumhaftes Wochenende! Barbara hatte für unseren Agility-Kurs mit Nina Steigerwald ein super Wetter organisiert und der Troll-Hof war wirklich ein perfekter Gastgeber. Neben Atli und mir  waren noch drei weitere Isländer und ein Tinker mit von der Partie. So gab es auch für die zahlreichen Zuschauer viel zu sehen und wir hatten ein sehr fröhliches und lehrreiches Wochenende.

Weiterlesen

Please like & share:
Hühnermodul 1

Hühnermodul – oder wie Berta meine Schwächen enttarnte :-)

Ja, es hört sich verrückt an, wenn man erzählt, das man ein Hühnermodul macht, also Hühner clickert um sein Pferdetraining zu verbessern. Jedem, dem ich im Vorfeld versucht habe, dies zu erklären, hielt mich für komplett übergeschnappt oder schob es auf die Midlife-Crisis. Ich kann Euch aber komplett beruhigen – es geht mir gut! Auch wenn ich mir dieses Modul zum 50. Geburtstag geschenkt habe. 🙂

Ich habe weder meine Hunde noch die Pferde mitgenommen, weil ich mich einfach 5 Tage lang auf das Lernen konzentrieren wollte, um möglichst viel Input zu bekommen – also auf nach Ochtmannien zu Nina Steigerwald. Nina hatte ich ja schon bei unserem Agility-Kurs im Juni kennen gelernt und freute mich ganz besonders noch mehr von Ihr lernen zu dürfen.

Weiterlesen

Please like & share:
Bei Pferdeprofi Sandra Schneider lernt der Vollblüter Iwan, das Wasser gar nicht so schrecklich ist!

Demo-Tag mit Pferdeprofi Sandra Schneider

Ich gebe es zu: Ich sehe die Sendung “ Die Pferdeprofis“ gerne!  Ich liebe es anderen Pferdemenschen bei der Arbeit zu zu schauen! Und ja:  Ich flippe regelmäßig aus, wenn der Hackl Bernd, wieder ohne Helm auf ein Rodeopferd steigt oder irgendein Mädel keine Handschuhe tragen möchte, stattdessen aber seine  verbrannten Finger in die Kamera hält. Wahrscheinlich macht auch dies, einen Teil des Unterhaltungswertes für meine Kinder aus und so sind die Pferdeprofis bei uns zu Hause Kult 😃. Da wird keine Sendung verpasst!

Pferdeprofi Sandra Schneider arbeitet mit Haflinger Giro am Problem "Schermaschine akzeptieren".

Der kleine Anton hatte Angst vor der vorsintflutlichen Schermaschine.

Als die lieben Kleinen dann hörten, das es einen Problempferde-Demotag mit Sandra Schneider geben sollte, waren die Kinder Feuer und Flamme. Da kamen uns die Freikarten von www.pferde.de gerade recht – also auf zum Kölner Schutzhof für Pferde. Am Eingang war ich über die Freikarten doppelt froh, denn es gab für diese Veranstaltung keine Kinder-Ermässigung und ich hätte im Normalfall für mich und drei Girlies  (10-12 Jahre)  knapp 120 Euro zahlen müssen.

Ein Tipp für alle,  die Sandra Schneider einmal live erleben möchten, die Karten gibt es auch für 22,70 Euro im Vorverkauf ! Weitere Termine und den Link zu Köln-Ticket, gibt es hier.

Weiterlesen

Please like & share:
Horse Agility

Horse Agility mit Nina Steigerwald

Müde, kaputt, aber super motiviert, sind Ljosfari und ich aus Hennef wieder zurückgekehrt. Auf dem Eulenhof, hatte die liebe Wibke Deutsch einen Horse Agility-Kurs mit Nina Steigerwald perfekt organisiert. Gut eingestimmt durch Nina´s Theoriestunde machten wir uns am Samstagmorgen an das erste Trainingsspiel. Die Aufgabe: Ein menschliches Pferd durch die von Nina entwickelte Trainingsuhr zu clicken.  Beim Lesen in Nina´s Buch Horse Agility hatte sich diese Uhr noch als völlig unproblematische einfache Übung getarnt. Samstagmorgen um halb Elf in Hennef, sah das ganz anders aus! Sekunden und Durchgänge zählen, rechtzeitig eine Stunde weiterrücken und dann noch auf 6 Uhr die Futterhand wechseln. Barbara, mein menschliches Pferd und Versuchskaninchen kam mit dem Korrigieren gar nicht hinterher. Ich fürchte ich bin ein Bewegungslegastheniker. 🙂 aber ich arbeite dran! Weiterlesen

Please like & share:

Bist du ein sicherer Ort…

… diese Frage stellte Petra Haubner von dem Blog  Pferdeflüsterei.

Ehrlich gesagt, tue ich mich mit einem solchen leicht philosophischen Themen immer sehr schwer. Ich bewundere Tanja  von Tash Horse Experience  für Ihre wunderbaren Texte zu diesem Thema, die oft meine Gedanken und Gefühle widerspiegeln, mir selbst gelingt so etwas nie. Ich bin einfach zu praktisch und pragmatisch.

So erzieht man sein PferdVor fast 40 Jahren habe ich angefangen ( um ehrlich zu sein sind es sogar schon fast 42 Jahre ) mich für die Ausbildung von Pferden zu interessieren. Nachdem meine Eltern auf die wunderbare Idee gekommen waren mir ein Abo der Zeitschrift „Freizeit im Sattel“ zu schenken, waren Ursula Bruns und Linda Tellingtin-Jones meine Heldinnen. Besonders das Buch „So erzieht man sein Pferd“ konnte  ich vorwärts und rückwärts herbeten und kein Reitschulpony war vor meinen Erziehungsversuchen sicher. Grunderziehung und Bodenarbeit waren da schon mein Steckenpferd. 😃

Weiterlesen

Please like & share:
Entspannungsquadrat

Clickern, Entspannung und Emotionen

Der Marlitt-Wendt-Kurs am Wochenende war wirklich ganz wunderbar. Ich bin immer noch ganz erschlagen oder neudeutsch „geflasht“ von den  vielen, neuen Anregungen. Ich glaub ich muss mal aufschreiben, was wir alles angefangen haben zu üben, damit  nicht hinterher noch die wichtigen, gymnastizierenden Sachen zu Hause unter die Räder kommen.

  • Körpertarget vorne und hinten
  • Gewichtsverlagerung nach hinten ( wenn wir noch 20 Jahre miteinander Zeit haben, soll daraus vielleicht noch mal ein Schulhalt werden)
  • gelockte Seitengängen (Kruppeherein)
  • Freies Antraben durch mehr Energie und Spannung in meinem ! 😉 Körper
  • Schulterherein im  (im Trab)
  • freies Abwenden zum Pferd hin ( heißt, wenn ich auf ihn zu gehe, möge er mir bitte nach innen ausweichen damit der Spaziergang weiter gehen  kann.😃)

Weiterlesen

Please like & share: