Wenn man sich entschlossen hat zu clickern, möchte man meist lieber heute als morgen damit anfangen. Dann stellt sich die Frage, wie mache ich das ? Woher weiss mein Pferd, das der Click „Richtig“ bedeutet? Konditionierung heisst da das Zauberwort! Die gibt es einmal in der klassischen Variante, wie bei den Pawlowschen Hunden oder als  operante Konditionierung.

Read More →

Please like & share:
Der Pferde-Trick "Ball werfen"

...für die ballverrückte Spassbacke

Wie Ihr ja vielleicht wisst, ist der gute Ljosfari ein sehr großer Fan von Bällen. Deshalb habe ich der „alten“ Spassbacke noch mal ein kleineres Exemplar mit Henkel, einen sogenannten Pferdespielball im Wanderreitshop gekauft. Die Idee dahinter war, das er dieses Teil vielleicht auch apportieren bzw. werfen kann.

Pferdespielball

Pferdespielball

Jetzt habe ich mit dem Guten aber noch nicht wirklich viel apportieren geübt. Das Einzige, was wir bisher gemacht haben, ist eine Einheit und da war er wirklich sensationell! Innerhalb von 5 Minuten hat er damals gelernt ein Tuch aufzuheben. Wenn Ihr mögt, schaut es Euch doch unter Apportieren an. Aber das war eben nur ein Tuch und kein schwerer Ball und es ist auch schon fast ein Jahr her. Also musste als erstes eine kleine Auffrischung her.

Ein weiteres Problem: Ljosfari spielt ja mit seinem großen Ball super gerne Nasenball. Da ist es klar, das er den neuen Ball ebenfalls mit der Nase durch die Bahn jagen möchte. Da wird es wohl einiges an Überredungskünsten brauchen, um ihn dazu zu bringen den Ball zu tragen. Also habe ich zuerst einmal Apportieren geübt. Wie schon beim letzten Mal mit einem Tuch.

Read More →

Please like & share:
Fressbremse

Wie Ihr ja vielleicht schon mitbekommen habt, hatte Atli im vergangenen Jahr eine Hufrehe. Wodurch diese wirklich schreckliche Krankheit ausgelöst wurde, da sind wir uns nicht wirklich sicher. Unter dringendem Tatverdacht steht die vorausgegangene Borreliose bzw, das Antibiotika. Man weiss es nicht und Spekulationen helfen auch nicht wirklich weiter! Fakt ist „Rehlein“ muss auf sein Gewicht achten und sollte das Gras im Allgemeinen und Frühlingsgras im besonderen meiden. Also weide ich in diesem Jahr ganz besonders vorsichtig an und Atli bekommt eine Fressbremse verpasst. Was  in seinem Fall einer Nulldiät gleichkommt, aber davon später…

Ich weiß jeder normale Pferdemensch kauft so eine Fressbremse packt sie auf den Pferdekopf und Ende der Geschichte. Aber manchmal ist man halt mit einem ganz besonderen Sensibelchen gestraft beschenkt worden.

Read More →

Please like & share:

Ich weiss, ich weiss Ostern ist schon lange vorbei, aber wie soll ich sagen, erst waren wir im Urlaub und so kam der Osterhase bei uns ein bisschen verspätet et an . 🙂 Ausserdem Thema ist ein wenig überschattet, weil ich in der Zwischenzeit mein geliebtes Laptop geflutet habe. Natürlich habe ich meine Videos und Fotos nicht entsprechend gesichert und so war ich ein wenig hysterisch. Im Moment hege ich noch die Hoffnung, das vielleicht ein Computergott vorbei kommt und wenigstens meine Festplatte (bzw. die von meinem Laptop) rettet.

Read More →

Please like & share:

Clicker-leckerlisWenn man gerade erst mit dem Clickern anfängt, schenkt man der Handpositon beim Futterlob meist nicht allzu viel Beachtung. Man ist meist froh, das man den Clicker gemanagt bekommt und versucht alles damit das Futter schnellstmöglich zum Pferd kommt. Die ersten Erfolge stellen sich meist schnell ein und man ist zufrieden.

Wie wichtig die richtige Futterposition ist, bemerkt man erst, wenn man sich mal so richtig vergaloppiert  hat. Wenn ich meine Videos von vor einem Jahr sehe, weiss ich genau warum heute noch manche Dinge nicht so gut klappen, wie sie klappen könnten. Sehr oft ist meine Futterposition na sagen wir mal : „Suboptimal!“ 🙂

Read More →

Please like & share:
Stress lass nach! von Marlitt Wendt erschienen im evipo-Verlag

Ein „Muss“ für Pferdefreunde:

“ Stress lass nach „, das neueste Buch von Marlitt Wendt  ist im kleinen, aber feinen  evipo Verlag erschienen. Das nur 59 Seiten starke Büchlein ist ein wahrer Quell des Wissens.  🙂 Zwar geht es diesmal nicht um mein Lieblingsthema „Clickern“, dafür aber um die sehr ernste Problematik „Stress“, die leider immer mehr Pferde betrifft.

So haben verschiedene Untersuchungen ergeben, das bis zu zwei Drittel aller Pferde unter Beschwerden leiden, die auf übermäßigen Stress zurückzuführen sind. Während uns bei Sportpferde ganz selbstverständlich viele Gründe für Stress einfallen, ist dies bei Freizeitpferden schon schwieriger zu eruieren.

Read More →

Please like & share:

Kommt von dem Blog neontrauma:

Je häufiger wir die Perfektion zum Alltäglichen deklarieren,

desto unglücklicher machen wir uns. 

Ich finde, das passt zum Clickertraining, zur Kindererziehung und zum Leben allgemein….

 

 

Please like & share: